Montag, 18. Februar 2013

Joghurt-Mini-Kuchen mit Lemon Curd

Ich sehne mich nach Frühling, geht Euch das auch so? Ich habe keine Lust mehr auf dicke Jacken, Stiefel, Pullover und Schnee... Gestern habe ich doch tatsächlich auch schon einen Vogel gehört, der ganz frühlingsmäßig geträllert hat, das ist doch ein deutliches Signal, oder? Ich hoffe es! Ich zumindest habe schon mal in meiner Küche ein wenig Frühling gezaubert mit ganz leckeren, frischen und fruchtigen Joghurt-Mini-Küchlein und einem selbstgemachten Lemon Curd. Beides sehr zu empfehlen, auch einzeln.... Lemon Curd schmeckt zum Beispiel fantastisch auf einem Toast (habe ich mir von einem Lemon Curd-Profi sagen lassen!).



Zutaten (für ca. 10 Mini-Kuchen)

1 Becher Natur-Joghurt (125 g)
125 ml neutrales Pflanzenöl
2 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
220 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
abgeriebene Schale einer halben Zitrone


Den Backofen auf 180 ° C (Umluft 160 ° C) vorheizen. Die Förmchen oder Backform vorbereiten (es geht natürlich auch eine Muffin-Form). 
Den Joghurt in eine Schüssel geben, mit Öl, Eiern, Zucker und Salz verquirlen. Nach und nach das Mehl und das Backpulver mit der abgeriebenen Zitronenschale unterrühren. Nun füllt Ihr den Teig in die Förmchen. Im vorgeheizten Backofen für etwa 25 Minuten (abhängig von der Form) backen. Gegen Ende der Backzeit Garprobe machen. Die Küchlein abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Mit dem Lemon Curd servieren.


Zutaten für den Lemon Curd:

3 Zitronen (mindestens eine davon unbehandelt)
180 g Zucker
120 g Butter
2 Eier


Den Saft der Zitronen auspressen. In einen Topf geben. Abgeriebene Schale einer Zitrone zufügen. Das Ganze in ein Wasserbad stellen. Nun den Zucker und die Butter im Wasserbad auflösen. Eier kurz verquirlen, dann zur Butter-Zitronenmasse dazugeben. Nun so lange im Wasserbad weiter rühren, bis die Masse cremig geworden ist. Anschließend in saubere und fest verschließbare Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. 

Dies ist jetzt meine persönliche Mischung, es ist natürlich jedem selbst überlassen, etwas mehr Zucker hinzuzufügen, wenn der Lemon Curd etwas süßer sein soll.




So, wenn jetzt mal nicht der Frühling kommt! Ich habe mich schwer bemüht, ihn herbei zu backen. Habt eine wunderschöne Woche mit ganz vielen Sonnenstrahlen.

Ich wünsch' Euch was!

Andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen