Samstag, 18. Januar 2014

Apfel-Streuselkuchen mit Zimt und Haselnüssen - So leckerrrrrrrr!!!!



Hallo Ihr Lieben an diesem schönen und fast frühlingshaften Samstag! Draußen scheint die Sonne, die Tulpen lachen mich aus der Vase an und man könnte fast meinen, wir hätten März oder April, denn auch im Garten treiben meine Hortensien wie verrückt und die Vögel singen. Aber ich fürchte, das dicke Ende kommt noch, das kann der diesjährige Winter noch nicht gewesen sein... Wir hatten hier bei uns bisher noch kein Krümelchen Schnee! Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich böse darum bin, denn ich bin schon eher der Sommerfan, aber ein frisch verschneiter Ort, der dann so gedämpft und glitzernd daher kommt, hat auch was... 
Wie auch immer das Wetter ist, bei uns gibt es jedenfalls heute zum Kaffeestündchen einen wirklich feinen und unglaublich leckeren Apfelkuchen mit ganz dick Streuseln oben drauf und lecker Zimt und Haselnüssen im Teig... Vielleicht servier' ich ihn ja auf der Terrasse ;)


 


Zutaten für eine Form von 28 cm:

125 g Butter
500 g Mehl
350 g Zucker
1/2 TL Zimtpulver
1 Päckchen Backpulver
3 - 4 Äpfel
200 ml Milch
200 ml Öl
4 Eier
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Kakaopulver
Butter für die Form




Für den Streuselteig die Butter zerlassen. Mit 200 g Mehl, 100 g Zucker und 1/2 TL Zimt zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form einfetten und die Äpfel schälen, entkernen und achteln.
Für den Rührteig Milch und Puddingpulver glatt verrühren. Eier und 250 g Zucker dick-cremig aufschlagen. Öl und angerührtes Puddingpulver unter Rühren dazugeben. 300 g Mehl mit Backpulver vermischen und rasch unterrühren. 
Zwei Drittel des Teiges in die Form geben, Nüsse, 1 Msp. Zimt und Kakaopulver unter den übrigen Teig mischen. Den Teig spiralförmig in den hellen Teig laufen lassen. Die Apfelspalten darauflegen und die Streusel darüberbröseln. Den Kuchen im Ofen auf der unteren Schiene für ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 





Dieses wunderbare Rezept stammt übrigens aus dem Buch "1 Teig - 50 Kuchen", das ich hier besprochen habe, vielleicht möchtet Ihr ja bei der Buchrezension nochmals vorbei schauen.

Habt ein wunderschönes und entspanntes Wochenende, meine Lieben! Lasst es Euch gut gehen und esst lecker Kuchen.


Ich wünsch' Euch was!


Andrea


Quelle: "1 Teig - 50 Kuchen", GU

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    das sieht ja mal wieder super lecker aus. Apfel, Zimt und Haselnüsse, da kommt ja mal wieder das Beste zusammen.
    Tolle Fotos;-) Ich wünsche Dir ein super leckeres Wochenende;-)

    Ganz liebe Grüße
    Sabrinasue;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, meine Liebe!
      Ist echt fein... habe gerade ein Stück genascht :)
      Alles Liebe
      Andrea

      Löschen
  2. wow...das sieht wirklich sehr lecker aus!!
    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab's heute ausprobiert.... und leider zu spät festgestellt, dass die Zutatenliste unvollständig ist. Wie viele Eier und welche Menge Öl sind notwendig. Es fehlen auch Angaben zum Durchmesser des Kuchenblechs.

    AntwortenLöschen
  4. ... ich bin's nochmals (Anonym). Habe eben festgestellt, dass die Kuchenblechgrösse erwähnt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich Dussel, sorry vielmals... 4 Eier und 200 ml Öl...
      Hoffe, es ist trotzdem gelungen.
      Tut mir echt leid!!
      Alles Liebe
      Andrea

      Löschen
  5. Oh !
    Andrea meine Streuselkönigin hat wieder zugeschlagen! :-)

    Dieser Kuchen vereint gleich 4 Kuchenklassiker auf einmal: Apfelkuchen,Streuselkuchen,Nusskuchen mit Mamorkucheneffekt!!!
    Na,wenn das mal nix ist!!!! :-)
    Schaut sauguad aus….
    Alles Liebe und Drücker
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, hier schreibt die Streuselqueen....
      Ja, der Kuchen kommt echt in meine Kategorie "Lieblingskuchen"!
      Ist wirklich lecker!
      Schönen Sonntag noch.
      Drück Dich!
      Andrea

      Löschen
  6. mmmmmmmh, sieht seeeeehr köstlich und verführerisch aus!
    sei herzlichst gegrüßt & mit guten wünschen bedacht
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Amy!
      Der ist aber auch wirklich lecker!
      Liebe Grüße an Dich!

      Löschen
  7. Liebe Andrea, da hast du ja den Himmel auf Erden gebacken! Boah! Welch tolle Kombination!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiuiui, was für ein Kompliment!
      Danke, liebe Renate!
      Er ist aber wirklich lecker ;)
      Alles Liebe

      Löschen
    2. Hallo Andrea!
      Ich habe den Kuchen heute für das Familien-Kaffekränzchen gebacken. War seeehr lecker! Das Rezept werde ich auf alle Fälle unter "Favoriten" abspeichern ;-)

      Was mir bei den Zutaten aufgefallen ist: die Mengenangabe fürs Backpulver fehlt. Ich hab mal ganz großzügig eine ganze Packung reingestaubt ;-)

      Schönes Rest-Wochenende & einen lieben Gruß, Renate

      Löschen
    3. Da freue ich mich aber :D
      Danke für den Hinweis mit dem Backpulver, bei diesem Rezept war ich eindeutig zu unkonzentriert beim Erfassen!
      Liebe Grüße an Dich
      Andrea

      Löschen
  8. Und habt ihr diesen verboten gut aussehdnen Kuchen nun auf der Terasse genossen? :o)
    Frühlingshaft war das Wetter am Wochenende auch bei uns im Norden - schön verpieselt und wolkig, wie jedes Jahr im Frühling *lach* Bin gespannt auf die 3 1/2 Schneeflöckchen, die der Wetterbericht für morgen angesagt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Gab es Schnee bei Euch?
      Hier ist jetzt was fürs WE angesagt... Mal gespannt!
      Nein, den Kuchen gab es nicht auf der Terrasse, hihi
      Liebste Grüße an Dich
      Andrea

      Löschen
  9. Hallo Andrea, warum habe ich deine Seite erst jetzt entdeckt? Zimt und Äpfel sind Lieblinge meiner Küche. Allem voran Zimt. Der darf so oft es geht zum Einsatz kommen. Und diese Kombi mit Äpfel und Streusel klingt einfach oberlecker. Ich werde dein Rezept definitiv mitnehmen, auch gleich mal nach dem Buch schauen, denn es klingt genial. Aber vorher werde ich noch ein bisschen hier rumstöbern und gespannt sein, was ich noch so Schönes finde!
    Ganz liebe Grüße und dir noch ein wundervolles Wochenende, Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maxie!
      Schön, dass Du bei mir gelandet bist und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
      Auch Dir noch einen schönen Restsonntag!
      Alles Liebe
      Andrea

      Löschen
  10. Sehr, sehr lecker! 😍
    Das Rezept nehme ich in mein lilanes Buch auf.

    AntwortenLöschen