Dienstag, 10. Juni 2014

Erdbeerschnecken - super lecker und ganz schnell gemacht!



Na, Ihr Lieben! Habt Ihr die Pfingsfeiertage gut verbracht? Bei uns war es so heiß, dass wir eigentlich nur schwimmen waren, den Grill angeworfen, kalte Getränke konsumiert und gefaulenzt haben... Gebacken habe ich allerdings auch noch ein wenig: zum Beispiel habe ich unsere Burger-Brötchen selbst gemacht! Das kann ich Euch wirklich nur empfehlen, die schmecken weitaus besser und sind von der Konsistenz auch viel schöner, als die gekauften. Außerdem wollte ich unbedingt etwas mit der feinen Erdbeermarmlade machen, die ich vergangene Woche in rauen Mengen gekocht habe und da ist mir doch auch etwas sehr Leckeres eingefallen: Erdbeerschnecken aus einem blitzschnellen Quark-Ölteig. Solltet Ihr unbedingt probieren! Das Rezept funktioniert natürlich auch mit jeder anderen Marmelade, z. B. Himbeer oder Johannisbeer oder... Empfehlen würde ich diese Teilchen zum Frühstück oder Brunch, oder auch zum Picknick, zur Kaffeestunde... ach, was sag ich, die gehen immer!




Für eine Form von 24 cm Durchmesser benötigt Ihr: 

500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone
250 g Quark
75 ml Milch
75 ml Sonnenblumenöl

100 - 150 g Erdbeermarmelade







Den Ofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen. Die Backform mit Butter ausfetten. Nun den Quark, die Milch und das Öl mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut mit dem Handmixer verrühren. Das Mehl, Backpulver und den Zitronenabrieb dazugeben, kurz weitermischen, dann mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 30 x 50 cm) ausrollen. Die Marmelade gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig verteilen, am Rand etwas frei lassen. Nun das Ganze von der Längsseite her aufrollen und in ca. 15 Stücke schneiden. Die Rollen in die gefettete Backform einschichten. Nun im vorgeheizten Ofen ca. 20 - 25 Minuten backen. Abkühlen lassen oder auch lauwarm genießen.



Habt eine schöne kurze Woche, meine Lieben!

Ich wünsch' Euch was!


Andrea

Kommentare:

  1. Oh wie lecker die Erdbeerschnecken aussehen...hmm, wie gerne würde ich da direkt reinbeissen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Krisi, sind auch wirklich lecker!
      LG Andrea

      Löschen
  2. Hmm, die sehen aber lecker aus... danke für das tolle Rezept.. wird doch direkt mal nach dem nächsten Erdbeeren-Shopping getestet :0) liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann berichte doch mal, wie sie Dir schmecken :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Das sieht meeegagut aus. Ich muss gestehen, dass ich in meinem Leben noch nie einen Quark-Öl-Teig gebacken habe. Sieht aus, als sollte ich das dringend mal ändern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, meine Liebe!
      Ich finde, das ist eine tolle Alternative zu Hefeteig... Vor allem wenn es mal schnell gehen soll!
      Alles Liebe
      Andrea

      Löschen
    2. Ich liebe Quark-öl Teig. Dieser Teig wird oft in unserem Kindergarten gemacht,weil er einfach ruckizucki gemacht ist,aber wie Hefeteig aufgeht und auch so ähnlich schmeckt!
      Tolles Rezept mit den Erdbeeren. I like it!
      Drücker
      Melli

      Löschen
  4. Ich wuerde da ja sofort reinbeissen - aber meine Familie mag ja kein Gebaeck mit Marmelade drin. Ob das wohl auch mit Apfelmus schmeckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das müsstest Du mal probieren..
      Ich könnte mir vorstellen, das Pflaumenmus geht, oder Schokocreme oder auch einfach Zucker und Zimt :)

      Löschen
  5. Sieht toll aus! İch backe es gerade nach. Habe die Marmelade allerdings etwas übertrieben und es ist mir von allen Ecken ausgelaufen. Mal sehen ob es doch noch was wird :) Lg

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,

    während die Männerbei mir Fußball anschauen, drehe ich endlich mal wieder eine Blogrunde ...
    Deine Erdbeerschnecken klingen sehr köstlich ... Quarkölteig mag ich auch seeeeehr gerne.

    Herzliche Grüße
    Und ein schönes Wochenende

    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jutta!
      Das mit dem Fußball trifft uns jetzt wohl häufiger ;)
      LG Anddrea

      Löschen
  7. Heute gebacken und gleich verputzt! Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  8. Dank,e für Dein Feedback !
    Freut mich sehr
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  9. gestern gebacken und schwupp die wupp war alles weg :-)

    super lecker!

    AntwortenLöschen
  10. Hhhhmm das Beste was man aus der selbst geklöppelten Marmelade zaubern kann, war bei mir letzten Sommer der Renner für Büro, Sonntagnachmittage und auch sonst immer :)
    Quark-Öl-Teig ist ne supi Idee, da spar ich mir das gefühlt ewige Gehenlassen der Hefe!

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea, das Rezept ist fantastisch! Vielen Dank dafür. Es ist direkt auch auf meinem Blog gelandet. Gezuckerte Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen